Historische Ereignisse von 1961 - 1990

1961 Eröffnung der Geschäftsstelle in Blaichach und Bau der Berliner Mauer
1962 Anschaffung einer Geldzähl- und Geldrolliermaschine sowie einer Geldsortiermaschine
1963 Sonthofen wird zur Stadt
1964 Bankjubiläum 75 Jahre Allgäuer Volksbank Sonthofen
1965 Anschluss an die Rechenzentrale der Bayerischen Genossenschaften und Eröffnung der Geschäftsstelle in Sankt Mang
1967 Entwicklung der ersten Geldausgabeautomaten
1969 Eröffnung der Geschäftsstelle in der Lindauer Straße, Ecke Salzstraße in Kempten, die Niederlassung in Sonthofen wird erweitert und Neil Armstrong ist der erste Mann auf dem Mond
1970 100 Jahre Volksbank Kempten eGmbH und Gründung der Immobiliengesellschaft
1971 Fusion der Volksbank Kempten eGmbH und der Allgäuer Volksbank eG Sonthofen
1972 Gebietsreform: Der Landkreise Oberallgäu entsteht, Sonthofen wird zur Kreisstadt und die olympischen Sommerspiele finden in München statt - Attentat auf die israelische Mannschaft
1973 Eröffnung der Geschäftsstelle in der Ellharter Straße in Kempten und Gründung der Verwaltungsgemeinschaft Hörnergruppe - die erste in Bayern
1973 - 1974 Die Geschäftsstellen in Fischen und Oberstdorf beziehen neue, größere Räumlichkeiten
1978 Umzug der Geschäftsstelle Blaichach
1977 - 1978
Die Hochschule in Kempten wird geründet

1979

 

Einführung des Europäischen Währungssystems
1980 - 1988 Erster Golfkrieg
1982 Umbau der Niederlassung in Sonthofen
1982 - 1983 Wiederherstellung des Rokoko-Festsaals im "Ponikau-Haus" in Kempten
1983 Die Deutsche Bundespost startet BTX-Banking bundesweit
1884 - 1986 Umbau des Bankgebäudes in Kempten
1986 Atomreaktor-Katastrophe in Tschernobyl
1989 Fall der Berliner Mauer
1990 Deutschland wird in Italien Fußballweltmeister und Deutsche Wiedervereinigung
1990 - 1992 Zweiter Golfkrieg

Renovierter Rokoko-Festsaal im Bankhaus am Rathausplatz

Das heutige Gebäude der Allgäuer Volksbank am Rathausplatz in Kempten wurde um 1572 erbaut. 1668 wurde vom damaligen Eigentümer, Bürgermeister Leonhard Jenisch, ein barocker Festsaal im oberen Stockwerk eingebaut. 1740 wurde dieser im Auftrag von Familie Jenisch durch das Künstlerehepaar Üblhör-Hermann in französischer Art im Rokoko-Stil ausgestaltet. 1867 wurde der Saal zu einer Wohnung umgebaut, es wurde eine Decke eingezogen und als Wäschespeicher zweckentfremdet. 1916 wurde der Bankbetrieb in das ehemalige Patrizierhaus verlegt. 1981 erging der einstimmige Beschluss des Aufsichtsrats und Vorstands zur Wiederherstellung des Rokoko-Festsaals. Zwischen 1982 und 1983 fanden die Renovierungsarbeiten statt. 2019 erhielt der Ponikausaal eine neue Beleutung und auch der Fußboden wurde restauriert.

Die Berliner Mauer

Die Berliner Mauer war während der Teilung Deutschlands ein Grenzbefestigungssystem der damaligen DDR, das mehr als 28 Jahre, vom 13. August 1961 bis zum 9. November 1989, bestand. Die Mauer wurde aufgrund eines Beschlusses der politischen Führung der Sowjetunion Anfang August 1961 errichtet. Sie ergänzte die 1378 Kilometer lange innerdeutsche Grenze, die bereits mehr als neun Jahre vorher errichtet worden war, um den Flüchtlingsstrom zu stoppen. Für die DDR-Grenzsoldaten galt seit 1960 in Fällen des „ungesetzlichen Grenzübertritts“ der Schießbefehl, der erst 1982 formell in ein Gesetz gefasst wurde. Bei den Versuchen, die 167,8 Kilometer langen und schwer bewachten Grenzanlagen in Richtung West-Berlin zu überwinden, wurden nach Forschungsstand (2009) zwischen 136 und 245 Menschen getötet. Die genaue Zahl der Todesopfer an der Berliner Mauer ist nicht bekannt. Am 9. November 1989 wurde die Mauer im Zuge der politischen Wende wieder geöffnet.  

Die erste Mondlandung

Am 21. Juli 1969 um 3:56 Uhr MEZ betraten im Zuge der Mission Apollo 11 die ersten Menschen den Mond, Neil Armstrong und Buzz Aldrin. In den folgenden drei Jahren fanden fünf weitere bemannte Mondlandungen statt.

Fußball Weltmeisterschaft 1990

Die WM-Favoriten Brasilien und Argentinien sowie Deutschland und die Niederlande trafen bereits im Achtelfinale aufeinander. Deutschland kam zum dritten Mal in Folge ins Finale und konnte, in einer einmaligen Wiederholung der Finalpaarung der vorherigen WM 1986 gegen Argentinien, nach den Niederlagen von 1982 und 1986 am 8. Juli 1990 den insgesamt dritten Weltmeister-Titel feiern. Erstmals gelang es damit einer europäischen Mannschaft, ein WM-Finale gegen eine südamerikanische Mannschaft zu gewinnen. Gastgeber Italien schied im Halbfinale gegen Argentinien aus.